Kooperation Kindergarten und Teuringer-Tal-Schule

 

Unsere Kooperationspartner in der Gemeinde Oberteuringen sind der Kindergarten St. Martin und der Rotachkindergarten.

 

Im letzten Kindergartenjahr beginnt die aktive Kooperation von schulischer Seite.

Die Kinder kommen regelmäßig eine Schulstunde lang in kleinen Gruppen von 8-12 Kindern in die Schule. Dafür sind 2 Wochenstunden im Stundenplan eingeplant.

Das Kind lernt seinen neuen "Lernort" im Voraus kennen und baut so Vertrauen dazu auf und Scheu/Angst davor ab; d.h. der Übergang in die Grundschule soll durch die Kooperation erleichtert werden.

 

Übergangssituationen erfordern immer die besondere Aufmerksamkeit aller Verantwortlichen. Deshalb finden zu Beginn Übergabegespräche der Erzieherinnen mit der Kooperationslehrerin statt. Jedes Kind wird in seinen Stärken und Schwächen besprochen. Bei Kindern mit größerem Förderbedarf und Schwierigkeiten werden auch schnell Gespräche mit den Eltern eingeleitet bzw. bisherige Integrationsbegleiter werden in der Kooperation ins Boot geholt. Anstehende individuelle Diagnose- und Fördermöglichkeiten werden mit Einverständnis der Eltern fortgeführt bzw. angegangen.

 

Ein harmonischer Übergang in die Teuringer-Tal-Schule soll für jedes Kind gewährleistet sein.

 

Die Kooperation wird inhaltlich und organisatorisch in einem Jahresplan konzipiert. Grundlagen hierzu sind der Orientierungsplan des Kindergartens und der Bildungsplan der Grundschule.